Gebhardshagen: Wird in der Wosnitza-Straße „gerast“?

Gebhardshagen.  Alarm 38: Anwohner bemängeln zu hohes Tempo in der verkehrsberuhigten Straße und möchten etwa den Einbau von Schwellen – was die Stadt ablehnt.

Verkehrsberuhigte Zone: Die Johannes-Wosnitza-Straße beginnt mit einer Kurve.

Verkehrsberuhigte Zone: Die Johannes-Wosnitza-Straße beginnt mit einer Kurve.

Foto: Verena Mai

Die Johannes-Wosnitza-Straße in Gebhardshagen ist verkehrsberuhigt. Oder sollte es sein, findet Familie Jordan. Denn in der Straße hat das Paar desöfteren Autofahrer bemerkt, die schneller fahren als die dort vorgeschriebene Schrittgeschwindigkeit, die durch das blaue Schild mit den spielenden Kindern angezeigt ist. Die Jordans bekommen bald Nachwuchs, und bei dem Gedanken an zu schnelle Autos in der durch Kurven unübersichtlichen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder