21-Jährige in Salzgitter überfallen und mit Reizgas attackiert

Lebenstedt.  Das Opfer war seinen Angreifern zunächst im Stadtpark begegnet. Später griffen die drei Männer die 21-Jährige an. Die Polizei sucht Zeugen.

Mit Reizgas attackierten drei Männer eine Frau im Stadtpark in Salzgitter-Lebenstedt und stahlen ihre Handtasche (Symbolbild).

Mit Reizgas attackierten drei Männer eine Frau im Stadtpark in Salzgitter-Lebenstedt und stahlen ihre Handtasche (Symbolbild).

Mit Reizgas attackierten drei Männer eine Frau im Stadtpark in Salzgitter-Lebenstedt und stahlen ihre Handtasche. Zuvor hatten die unbekannten Täter ihr Opfer zu Boden gedrückt. Rettungskräfte brachten die 21-Jährige mit Verletzungen im Gesicht ins Krankenhaus. Wie die Polizei am Freitag mitteilt, ereignete sich die Tat bereits am Sonntag, 8. Februar, gegen 21.30 Uhr in der Nähe der Straße „Am Saldergraben“.

Frau in Salzgitter überfallen: Männer drücken 21-Jährige zu Boden

Demnach hielt sich die 21-Jährige zunächst im Stadtpark auf, verweilte auf einer Bank. In dieser Zeit fuhren laut Polizei drei Männer auf Rädern an ihr vorbei. Kurz darauf machte sich das Opfer auf den Weg in Richtung der Straße „Hinteres Ostertal“ – und begegnete den Männern erneut. Zwei davon gingen auf die Frau zu und drückten sie zu Boden. Anschließend griff sie einer der Täter mit Reizgas an – bevor die Männer von ihr abließen und flüchteten. „Die Frau stellte später das Fehlen der Handtasche fest“, heißt es von der Polizei weiter.

Die Polizei sucht Zeugen

Alle drei Täter beschreiben die Ermittler als männlich und zwischen 1,80 bis 1,85 Meter groß. Einer von ihnen soll etwa 20 Jahre alt sein. Zudem sollen sie alle dunkle Kleidung getragen haben. Bei einem der Täter soll es sich konkret um eine dunkle Jacke mit weißen Streifen gehandelt haben. Zeugen können sich unter der Telefonnummer (05341) 18970 mit der Polizei in Verbindung setzen. feu

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)