Weitere Neuinfektionen in zwei Altenheimen Salzgitters

Salzgitter.  13 positive Corona-Fälle meldet die Stadt am Mittwoch. Vermutlich ist die Zahl aber höher – denn in einem Labor ist ein Gerät defekt.

13 Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt der Stadt am Mittwoch für Salzgitter. Tatsächlich dürfte due Zahl höher liegen.

13 Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt der Stadt am Mittwoch für Salzgitter. Tatsächlich dürfte due Zahl höher liegen.

Foto: Kay Nietfeld / picture alliance/dpa

Am Mittwoch, 25. November, meldete das Gesundheitsamt der Stadt Salzgitter 13 Neuerkrankungen mit Covid-19. Im Alloheim Thiede wurden demzufolge drei weitere Infektionsfälle in der Bewohnerschaft bekannt.

In der Geras Seniorenpflege „Am Fredenberg“ gab es einen weiteren bestätigten Infektionsfall im Kreis der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Somit beträgt beträgt die Gesamtzahl der bekannt gewordenen Covid-19-Infektionen in Salzgitter 1.205. Akut infiziert sind laut Meldung des Gesundheitsamtes 530 Personen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt demnach bei 194,65.

Die Stadt weist darauf hin, dass möglicherweise noch weitere Infektionen nachgemeldet werden müssen. In einem durch das Gesundheitsamt mit der Untersuchung der Rachenabstriche beauftragten Labor sei es am Dienstag zu einem Defekt an einem Diagnostikgerät gekommen.

„Dadurch fallen die aktuell gemeldeten Infektionszahlen vermutlich geringer aus“, schildert Stadtsprecherin Simone Kesser. In den Folgetagen kann es dadurch zu Nachmeldungen und somit höheren Neuinfektionszahlen kommen. red/epw

Corona in Salzgitter und Umland – Was Sie jetzt wissen müssen

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder