31 neue Mieteinheiten entstehen in der Thiestraße in Salzgitter

Lebenstedt.  Der Einzug ist für Mitte 2022 geplant. Im Erdgeschoss wird für eine 150 Quadratmeter Fläche ein gewerblicher Mieter gesucht.

Beim Baubeginn waren mit dabei (von links): Thomas Melahn (Glück Auf Immobilien), Michael Peter (Geschäftsführer KPN Architekten Braunschweig), Karina Siemer-Schwieters (KPN Architekten),  Christian Heinrich und Jens Bischoff (beide Geschäftsführung Wohnbau Salzgitter), Oberbürgermeister Frank Klingebiel, Michael Bruno (Leiter Stadtbüro Lebenstedt Wohnbau Salzgitter), Janine Albrecht (technische Leiterin Wohnbau Salzgitter) und Rolf Stratmann (Mitglied des Aufsichtsrates).

Beim Baubeginn waren mit dabei (von links): Thomas Melahn (Glück Auf Immobilien), Michael Peter (Geschäftsführer KPN Architekten Braunschweig), Karina Siemer-Schwieters (KPN Architekten),  Christian Heinrich und Jens Bischoff (beide Geschäftsführung Wohnbau Salzgitter), Oberbürgermeister Frank Klingebiel, Michael Bruno (Leiter Stadtbüro Lebenstedt Wohnbau Salzgitter), Janine Albrecht (technische Leiterin Wohnbau Salzgitter) und Rolf Stratmann (Mitglied des Aufsichtsrates).

Foto: Wohnbau Salzgitter

Der Bagger gräbt sich derzeit durch die Erde. Die große Baugrube zwischen Thie- und Heckenstraße wird vorbereitet. In den kommenden Tagen beginnen die ersten Betonarbeiten auf der neuesten Baustelle der Wohnbau Salzgitter.

Wohnhof mit 31 Mieteinheiten

Hier entsteht laut Pressemittelung der Wohnbau ein Wohnhof mit 31 Mieteinheiten, die jeweils zwischen 65 und 125 Quadratmetern groß sein werden. Der Einzug ist für Mitte 2022 geplant. Die fünf Stadthauswohnungen sowie die übrigen 26 Wohneinheiten, einige im Maisonettestil, sind weitestgehend barrierefrei, fünf Wohnungen davon rollstuhlgerecht.

Büro der Wohnbau im Erdgeschoss

Im Erdgeschoss wird das Stadtbüro der Wohnbau in eine der beiden Gewerbeflächen einziehen. Im Erdgeschoss wird das Stadtbüro der Wohnbau in die größere der beiden Gewerbeflächen einziehen.

Für die zweite Einheit mit rund 150 Quadratmeter Gewerbefläche wird gerade der erste Mieter gesucht. Die Außenanlagen werden durch Freiflächen und Ruhezonen charakterisiert.

Die Höhe des Wohnhofes variiert von zwei bis vier Geschossen und passt sich der Nachbarbebauung an. Während der Abbrucharbeiten der Bestandsgebäude kam es zu einem überraschenden Fund.

Historischer Brunnen freigelegt

Es wurde ein historischer Brunnen aus dem 19. Jahrhundert freigelegt. Der ursprünglichen Entwurf wurde daraufhin geändert und der Brunnen in die Gestaltung der Außenanlagen integriert. Ein geplanter Gebäudeteil mit zwei Wohneinheiten entfällt dafür.

OB Klingebiel lobt Baumaßnahme

Oberbürgermeister und Aufsichtsratsmitglied Frank Klingebiel hebt die Strahlkraft dieser Wohnungsbaumaßnahme hervor: „Unsere städtische Wohnungsbaugesellschaft Salzgitter mbH kommt mit diesem weiteren Neubauprojekt unserer kommunalpolitischen Zielsetzung sehr gut nach, neue zeitgemäße, attraktive, hochwertige und nachhaltige Wohnräume für die Menschen in unserer Stadt Salzgitter zu schaffen. Dieses Projekt ist das Bestandteil der strategischen „Neubauoffensive mit Augenmaß“ der Stadt Salzgitter und der Salzgitter AG als Eigentümer der Wohnungsbaugesellschaft Salzgitter mbH. Es ist ein klares Bekenntnis zur Zukunftssicherung der Stadt und wird mit zur Belebung der Innenstadt von Lebenstedt beitragen.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder