Landkreis Wolfenbüttel hat 200 Bewerber – 9 starten Ausbilung

Wolfenbüttel.  In der Landkreisverwaltung Wolfenbüttel haben 13 junge Menschen ihre Ausbildung, ihr Freiwilliges Soziales Jahr oder ein Praktikum begonnen.

Sie haben beim Landkreis Wolfenbüttel ihre Ausbildung, ihr Soziales Jahr oder ein Praktikum begonnen und wurden von Landrätin Christiana Steinbrügge (rechts) begonnen.

Sie haben beim Landkreis Wolfenbüttel ihre Ausbildung, ihr Soziales Jahr oder ein Praktikum begonnen und wurden von Landrätin Christiana Steinbrügge (rechts) begonnen.

Foto: Privat

13 junge Menschen haben am Wochenbeginn ihre Ausbildung, ein Duales Studium, ein Jahrespraktikum oder ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Landkreisverwaltung Wolfenbüttel begonnen. Begrüßt wurden sie von Landrätin Christiana Steinbrügge und dem ersten Kreisrat Heiko Beddig, heißt es in der Mitteilung der Verwaltung.

Für den aktuellen Ausbildungsjahrgang erreichten mehr als 200 Bewerbungen den Landkreis Wolfenbüttel. Neun Bewerber hätten eine Zusage für eine Ausbildung oder ein Duales Studium bekommen.

Ein Jahrespraktikant und eine Jahrespraktikantin beginnen demnach ihre Qualifizierung im Jugendamt und in der IT-Abteilung des Landkreises. Ein weiterer Praktikant unterstütze die Personalabteilung. Ein weiterer absolviere ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Henriette-Breymann-Gesamtschule.

„Als Mitarbeiterin und Mitarbeiter stehen Sie häufig in direktem Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern. Ob Sie nun in der Straßenwartung oder im Sozialamt arbeiten – sie geben der Landkreisverwaltung ein Gesicht. Lassen Sie es ein freundliches Gesicht sein. Wir alle tragen dazu bei, dass der Staat vor Ort funktioniert: Dazu gehören Verlässlichkeit und Berechenbarkeit. Ein funktionierender Staat ermöglicht die freie Entfaltung der Persönlichkeit seiner Bürgerinnen und Bürger. Mein Tipp für Sie: Gehen Sie offen an Ihre neuen Aufgaben heran und bleiben Sie neugierig“, wird Landrätin Christiana Steinbrügge aus ihrer Begrüßungsrede zitiert.

Neben der Ausbildung zum Verwaltungswirt/in und dem Dualen Studium Allgemeine Verwaltung oder Soziale Arbeit gebe es viele weitere Karrierewege. So würden nach Bedarf Ausbildungen zum Lebensmittelkontrolleur, zum Straßenwart, zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft oder im Bereich der KFZ-Mechatronik angeboten. In den ersten beiden Tagen lernten die Berufsanfängerinnen und -anfänger die Strukturen und Außenstellen der Landkreisverwaltung kennen. Außerdem würden ihnen die innerbetrieblichen Angebote wie Betriebssportgruppen und Gesundheitsmanagement sowie die Aufgaben der Personalvertretung und der Gleichstellungsbeauftragten vorgestellt, heißt es weiter.

Für das Ausbildungsjahr 2021 ende die Bewerbungsfrist am 15. Oktober. Für 2021 würden derzeit Ausbildungen zum Verwaltungswirt und für das Bachelor-Studium „Allgemeine Verwaltung/Verwaltungsbetriebswirtschaft“ angeboten.

Mehr zu den aktuellen Stellenangeboten: https://www.lk-wolfenbuettel.de/stellenangebote. Fragen beantworte Ausbildungsleiterin Edith Förg-Reichelt unter e.foerg-reichelt@lk-wf.de; (05331) 84369.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder