Grizzlys verleihen zwei Talente nach Hannover

Wolfsburg.  Die Wolfsburger Steven Raabe und Jan Nijenhuis sollen zunächst einmal die Vorbereitung beim Eishockey-Oberligisten Hannover Indians bestreiten.

Wolfsburgs Eigengewächs Steven Raabe war schon in der vergangenen Saison für die Hannover Indians in der Oberliga aktiv. Gemeinsam mit seinem Grizzlys-Kollegen Jan Nijenhuis absolviert er jetzt zumindest die Vorbereitung am Pferdeturm.

Wolfsburgs Eigengewächs Steven Raabe war schon in der vergangenen Saison für die Hannover Indians in der Oberliga aktiv. Gemeinsam mit seinem Grizzlys-Kollegen Jan Nijenhuis absolviert er jetzt zumindest die Vorbereitung am Pferdeturm.

Foto: Darius Simka / regios 24

Ihre Eishockey-Profis mussten die Grizzlys Wolfsburg nach dem erneut verschobenen Saisonstart in der DEL wieder in Kurzarbeit schicken. Zwei von ihnen holen sich nun vorerst in der Oberliga Praxis, während die DEL nicht vor dem 18. Dezember starten wird: Die 19-jährigen Youngster Steven Raabe und Jan Nijenhuis werden die Vorbereitung bei den Hannover Indians absolvieren. Mit diesem Wunsch, so wird Wolfsburgs Manager Charly Fliegauf in einer Pressemitteilung der Indians zitiert, seien „beide Spieler auf uns zugekommen“.

Bären und Indianer hatten bereits in der Vorsaison kooperiert. Da hatte der zum Verteidiger umgeschulte Raabe am Pferdeturm die Spielpraxis bekommen, die er im deutschen Oberhaus angesichts seines parallel laufenden Abiturs wohl nicht bekommen hätte. 42 Spiele mit drei Treffern und 21 Assists standen für das Grizzlys-Eigengewächs in Hannover zu Buche.

Nijenhuis hatte indes in der abgebrochenen Saison 19/20 für Wolfsburg in der DEL debütiert und dort auch den Großteil der Spiele mitgemacht. In 34 Partien kam der Nachwuchs-Nationalstürmer auf einen Punkt. Ein Spiel bestritt er für DEL-2-Kooperationspartner Kassel.

Indians-Coach Lenny Soccio ist glücklich, dass das junge Wolfsburger Duo dazustößt, und sagt: „Ich freue mich, dass die Kooperation mit den Grizzlys weiter besteht und nun sogar etwas ausgebaut wird. Beide Spieler werden auf Garantie ihre Eiszeit bekommen.“ Über die genauen Inhalte dieses Leihdeals, so ergänzte Fliegauf, werden sich Soccio und Wolfsburgs Coach Pat Cortina austauschen und entscheiden, „was für die beiden Spieler am meisten Sinn macht.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder