Ex-Weltfußballer Rivaldo dementiert Traineramt in Marokko

Übernimmt vorerst doch kein Traineramt in Marokko: Rivaldo.

Übernimmt vorerst doch kein Traineramt in Marokko: Rivaldo.

Foto: dpa

Rabat Der frühere brasilianische Weltfußballer Rivaldo wird nach eigenen Angaben zunächst nicht Trainer in der dritten marokkanischen Liga.

Der Amateur-Verein Chabab Mohammedia hatte am Donnerstag auf seiner Facebookseite verkündet, dass der frühere Star der brasilianischen Nationalmannschaft und des AC Mailand ab der kommenden Saison die Leitung des Trainerteams übernehmen werde. Auf seinem offiziellen Instagram-Profil widersprach Rivaldo dem Bericht allerdings: "Ich bin noch kein Trainer, vielleicht in der Zukunft".

Der Verein von der marokkanischen Atlantikküste hatte in der Ankündigung ein Foto des Weltfußballers mit Trikot des SCCM und Rivaldos Namen und der Rückennummer 10 gezeigt. Der 46-jährige Rivaldo holte im Jahr 2002 mit der brasilianischen Nationalmannschaft den WM-Titel in Südkorea und Japan. Im darauffolgenden Jahr gewann er mit dem AC Mailand die Champions League. Er spielte zuvor für den FC Barcelona.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder