Bologna will Trainer Mihajlovic Ehrenbürgerschaft verleihen

Bolognas Trainer Sinisa Mihajlovic ist an Leukämie erkrankt.

Bolognas Trainer Sinisa Mihajlovic ist an Leukämie erkrankt.

Foto: dpa

Bologna. Die italienische Stadt Bologna will dem an Leukämie erkrankten Fußballcoach Sinisa Mihajlovic die Ehrenbürgerschaft verleihen.

Die Vergabe an den Trainer des Erstligisten FC Bologna ist für Anfang 2020 geplant, wie der Bürgermeister der Stadt, Virginio Merola, mitteilte. Die Entscheidung des Stadtrats, den 50-jährigen Serben zu ehren, spiegele "eine konstruktive Diskussion über ein sensibles Thema wie Krankheit und den Umgang damit" wider, hieß es.

"Ich freue mich sehr über diese Anerkennung, weil sie den Wert der Person anerkennt", sagte Mihajlovic der Zeitung "Gazzetta dello Sport". "Ich habe immer gesagt, dass Mihajlovic, der Trainer vielleicht nicht gemocht wird, aber die Meinungen über die Person sind die, die mir am wichtigsten sind."

Nach der Bekanntgabe seiner Erkrankung im Juli unterzog sich der frühere Nationalspieler von Jugoslawien und Serbien-Montenegro im November einer Knochenmarktransplantation. Seine Rückkehr ins Fußballstadion bei der Heimniederlage am Sonntag gegen den AC Mailand war sein fünfter Auftritt in dieser Saison.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder