Energizer Mushidi wird bei den Löwen schmerzlich vermisst

Bayreuth.  Trainer Strobl kritisiert nach dem 89:95 in Bayreuth die gegenüber Heimspielen schwächere Auswärtsleistung seiner Braunschweiger Basketballer.

Karim Jallow, hier beim Dunking gegen Andreas Seiferth, fühlte sich in Bayreuth an das München-Spiel erinnert.

Karim Jallow, hier beim Dunking gegen Andreas Seiferth, fühlte sich in Bayreuth an das München-Spiel erinnert.

Foto: Fotograf Peter Kolb via www.imago-images.de / imago images/Peter Kolb

Es charakterisiert Braunschweigs Basketballer in dieser Saison, dass sie sich keine Fehler verzeihen. Wie schon nach der Niederlage bei Meister München kamen den Löwen auch nach dem 89:95 (33:49) in Bayreuth keine Sätze über die Lippen nach dem Motto „auswärts kann man mal verlieren.“ Stattdessen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: