Motorrad-Pilot Geiger ist Hoffnungsträger in der Moto3-WM

Motorrad-Pilot Dirk Geiger erhält vom sächsischen Prüstel-Team die Chance, die ersten vier Rennen der Moto3-WM-Saison 2020 zu bestreiten.

Motorrad-Pilot Dirk Geiger erhält vom sächsischen Prüstel-Team die Chance, die ersten vier Rennen der Moto3-WM-Saison 2020 zu bestreiten.

Foto: dpa

Callenberg. Motorrad-Pilot Dirk Geiger erhält vom sächsischen Prüstel-Team die Chance, die ersten vier Rennen der Moto3-WM-Saison 2020 zu bestreiten. Sollte sich der 18 Jahre alte Mannheimer gut in Szene setzen, darf er auf weitere Einsätze hoffen.

Geplant ist auch ein Gaststart beim Sachsenring-Grand-Prix im Juni. "Ihr werdet den besten Dirk Geiger sehen, den es je gab", sagte der sechsmalige deutsche Meister in der Mitteilung des PrüstelGP-Teams.

Los geht es für Geiger Anfang März beim Katar-Grand-Prix. Danach folgen für ihn die WM-Läufe in Thailand, Texas und Argentinien. Geigers langfristiges Ziel ist aber ein Platz als Stammfahrer. Dieser Wunsch wird jedoch frühestens 2021 in Erfüllung gehen, denn für die bevorstehende Saison sind bereits alle fixen Startplätze vergeben.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder