Arndt glänzt trotz Verletzung auf dem Rad

Peine.  Tolle Leistungen lieferten die Peiner Triathleten in Stuhr ab. Damit bleibt das Team weiterhin auf dem zweiten Platz und steht am Samstag in Wilhelmshaven vor einer Medaille.

Der Peiner Kapitän Niklas Arndt auf dem Weg zur viertbesten Zeit auf der Radstrecke.

Foto: Verein

Der Peiner Kapitän Niklas Arndt auf dem Weg zur viertbesten Zeit auf der Radstrecke. Foto: Verein

Trotz Platz vier beim Landesliga-Triathlon in Stuhr hielten die Peiner Tri-Speedys ihren zweiten Platz in der Gesamtwertung. Parallel ging der Blick der Sportler in das 110 Kilometer nordöstlich gelegene Hamburg zum Iron-Man. Uwe Schultz absolvierte diesen Wettkampf zum ersten Mal und Patrick ...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.