GW Vallstedt holt zweimal Rückstände auf

Vechelde.  Der Volleyball-Regionalligist gewinnt ohne großen Glanz gegen das Schlusslicht aus Bremen. GW mit vielen Eigenfehlern.

Am Vallstedter Hendrik Schultze führte in der Mitte meistens kein Weg vorbei. Mit starken Blocks – wenn nötig auch einhändig – half er den Grün-Weißen beim Auftaktsieg im Jahr 2019 erheblich. 

Am Vallstedter Hendrik Schultze führte in der Mitte meistens kein Weg vorbei. Mit starken Blocks – wenn nötig auch einhändig – half er den Grün-Weißen beim Auftaktsieg im Jahr 2019 erheblich. 

Foto: Jörg Scheibe

Die ganz hohe Volleyball-Kunst boten die Vallstedter im ersten Spiel des Jahres noch nicht. Doch gegen das Regionalligaliga-Schlusslicht Bremen 1860 war das gar nicht unbedingt von Nöten. Die Hausherren gewannen trotz einiger Schwierigkeiten letztlich verdient mit 3:0 (25:19, 26:24, 25:22) und...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: