Fußball: Kreis Wolfsburg verschärft Regelauslegungen

Wolfsburg.  Auch Wolfsburgs Schiedsrichter greifen härter durch als bisher: Nach dem Vorbild der Profi-Ligen werden die Regeln künftig konsequenter ausgelegt.

Wer wie jüngst Mönchengladbachs Alassane Plea nach einer gelben Karte auch noch meckert, geht künftig mit Gelb-Rot vom Platz. Nicht nur Bundesliga-Schiedsrichter wie hier Tobias Stieler greifen hart durch.

Wer wie jüngst Mönchengladbachs Alassane Plea nach einer gelben Karte auch noch meckert, geht künftig mit Gelb-Rot vom Platz. Nicht nur Bundesliga-Schiedsrichter wie hier Tobias Stieler greifen hart durch.

Foto: Robert Michael / picture alliance/dpa

Wolfsburgs Fußball-Schiedsrichter greifen auf Kreisebene nach der Winterpause härter durch als bisher. Nach dem Vorbild der bereits wieder spielenden Profi-Ligen werden die Regeln künftig konsequenter ausgelegt. Unter anderem Reklamieren, Respektlosigkeiten und aggressives Verhalten gegenüber dem...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: