Markus Lanz lädt dreimal pro Woche Gäste in seine Show ein.

Markus Lanz lädt dreimal pro Woche Gäste in seine Show ein.

Foto: Markus Hertrich / dpa

Markus Lanz

"Markus Lanz" im ZDF gehört zu den beliebtesten Talkshows in Deutschland. Aktuelle News und Infos zur Sendung und ihrem Moderator.

Markus Lanz: Alter, Wohnort, Familie – Das wichtigste im Steckbrief

Name Markus Lanz
Beruf Moderator
Geburtstag 16. März 1969
Wohnort Hamburg
Familienstand Verheiratet, drei Kinder

Markus Lanz ist ohne Zweifel einer der erfolgreichsten Talkmaster Deutschlands. Dreimal pro Woche lockt er mit der nach ihm benannten ZDF-Talkshow ein Millionenpublikum vor die Fernseher. Doch nicht nur als Gastgeber der Show, sondern auch durch andere Formate hat sich der gebürtige Italiener einen Namen gemacht. Wir haben die wichtigsten Informationen zu ihm und seiner Talkshow für Sie zusammengefasst.

Markus Lanz: Das Leben des Moderators

Auch wenn er heute vor allem in Deutschland erfolgreich ist: Gebürtig stammt Markus Lanz aus Italien. 1969 kam er dort, genauer gesagt in Südtirol, zur Welt. Seine Kindheit verbrachte er in dem kleinen Ort Geiselberg, später im Internat des Klosters Neustift. Sein Matura, das mit dem deutschen Abitur vergleichbar ist, legte er 1988 in Bruneck ab.

Danach führte ihn sein Weg zunächst zum Militär: Beim italienischen Heer wurde er zum Funker ausgebildet und diente bei den Gebirgsjägern. Wenig später kam Lanz schließlich nach Deutschland: Ab 1991 absolvierte er eine Ausbildung zum Kommunikationswirt an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing in München.

Privatleben: Frau und Kinder von Markus Lanz – Das ist bekannt

Sein Privatleben hält Markus Lanz zum Großteil geheim. Bekannt ist, dass er von 1998 bis 2006 mit der Moderatorin Birgit Schrowange liiert war. Mit ihr hat er auch einen 2000 geborenen Sohn. Seit 2008 ist die Betriebswirtin Angela Gessmann die Frau an der Seite von Markus Lanz. Das Paar heiratete 2011 in Südtirol und hat zwei Töchter, mit denen es in Hamburg lebt.

Markus Lanz im Fernsehen: Von RTL zum ZDF

Bevor er es vor die Kamera schaffte, arbeitete Markus Lanz beim Radio. Nach einem ersten Job bei "Radio Holiday" in Bruneck absolvierte er ein Volontariat bei "Radio Hamburg". Dort wurde er 1995 allerdings entlassen, nachdem er ohne Genehmigung einen selbst produzierten Protest-Song gegen die französischen Kernwaffentests auf Mururoa gesendet hatte.

Seiner Karriere schadete das aber nicht: Noch im selben Jahr wurde Lanz Nachrichtenmoderator bei RTL Nord. Ab 1997 moderierte er "Guten Abend RTL" in Schleswig-Holstein. Es folgten verschiedene weitere Sendungen:

  • Explosiv – Das Magazin (1998 bis 2008)
  • Der Hochzeitsplan (2001)
  • Outback (2001)
  • Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! – Spezial (2004)

2008 wechselte Markus Lanz zum ZDF. Seine nach ihm benannte Talkshow wurde zunächst nur in der Sommerpause von "Johannes B. Kerner" gesendet und ersetzte diese 2009 komplett. Weitere bekannte ZDF-Formate von Markus Lanz waren:

  • Das will ich wissen (2008 bis 2009)
  • Lanz kocht! (2008 bis 2012)
  • History – Das Quiz (2009 bis 2010)
  • Weihnachten in Bethlehem (2015 bis 2018)
  • Niemals geht man so ganz (2016 bis 2017)
  • Menschen (Jahresrückblick, 2012 bis 2019)

2012 übernahm Lanz zudem die Moderation der ZDF-Show "Wetten, dass..?" von Thomas Gottschalk. Dieser hatte sein Aus als Moderator verkündet, nachdem der Schauspielstudent Samuel Koch 2010 bei einer Wette schwer verunglückt war. Allerdings konnte die Show unter Lanz nicht mehr an vorherige Erfolge anknüpfen. 2014 wurde sie nach 33 Jahren schließlich eingestellt.

"Markus Lanz" im ZDF: Die wichtigsten Infos zur Talkshow

Besonders erfolgreich ist die Talkshow "Markus Lanz". Zwar gibt es auch viele Zuschauerinnen und Zuschauer, die die Art, wie Markus Lanz Interviews führt, nicht mögen. Eine große Anzahl scheint aber Lanz-Fan zu sein. Immerhin schalten regelmäßig eine Millionen Menschen ein, wenn der Moderator mit seinen Gästen spricht. Einige von diesen kommen besonders häufig in die Show. Die meisten Auftritte hatten 2021 diese Promis:

  1. Robin Alexander, Welt-Journalist (zwölf Auftritte)
  2. Karl Lauterbach, SPD-Politiker (elf Auftritte)
  3. Alena Buyx, Vorsitzende des dt. Ethikrats (neun Auftritte)
  4. Helga Rübsamen-Schaeff, Chemikerin und Virologin (acht Auftritte)
  5. Helene Bubrowski, FAZ-Journalistin (acht Auftritte)
  6. Elmar Theveßen, ZDF-Journalist (acht Auftritte)

Die Talkshow des Moderators läuft immer Dienstag, Mittwoch und Donnerstag im ZDF. In der Regel wird "Markus Lanz" am späten Nachmittag oder frühen Abend aufgezeichnet und je nach Programm zwischen 22.45 Uhr und Mitternacht ausgestrahlt. Alle Folgen werden auch in der ZDF-Mediathek veröffentlicht.

"Lanz & Precht": Markus Lanz im Podcast

Doch nicht nur als Talkmaster, sondern auch als Podcast-Moderator ist Markus Lanz aktiv. Im Podcast "Lanz & Precht" spricht er einmal pro Woche mit dem Philosophen und Schriftsteller Richard David Precht über "die gesellschaftlich und politisch relevanten Themen unserer Zeit".