Hat ein Pharma-Riese die US-Drogen-Epidemie ausgelöst?

Washington  In den USA sterben jährlich Zehntausende an Heroin und anderen Opiaten. Hauptverantwortlich soll der Pharma-Hersteller Purdue sein.

Die Generalstaatsanwältin des US-Bundesstaates Massachusetts, Maura Healey (l.), umarmt Paula Haddad. Ihr Sohn Jordan starb mit 26 an Opioiden.

Die Generalstaatsanwältin des US-Bundesstaates Massachusetts, Maura Healey (l.), umarmt Paula Haddad. Ihr Sohn Jordan starb mit 26 an Opioiden.

Foto: Boston Globe / oston Globe via Getty Images

Philantropen geben. Renommierte Kultur-Einrichtungen nehmen. Das ist das Prinzip des Mäzenatentums, in dem sich die vom „Forbes“-Magazin auf 13 Milliarden Dollar Privatvermögen taxierte Sackler-Familie sicher bewegt hat. Dreistellige Millionen-Beträge flossen über Jahrzehnte aus den Schatullen der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: