Warum die Marke Spiegel Online bald ausgedient hat

Hamburg.  Warum die erfolgreiche Internet-Marke des „Spiegel“ verschwindet – und was das mit der Berufung eines Creative Directors zu tun hat.

Sämtliche Produkte des bekannten Nachrichtenmagazins, auch die digitalen,  werden künftig unter dem Namen „Der Spiegel" angeboten.

Sämtliche Produkte des bekannten Nachrichtenmagazins, auch die digitalen, werden künftig unter dem Namen „Der Spiegel" angeboten.

Foto: Kay Nietfeld / dpa

Am 25. Oktober wird Spiegel Online 25 Jahre alt. Der „Spiegel“ war als erstes Nachrichtenmagazin weltweit im Internet. Erst einen Tag später folgte das amerikanische „Time Magazine“. Und Spiegel Online, auch kurz SPON genannt, war wohl auch das erste journalistische deutschsprachige Angebot im...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: