Ludmilla Neuwirth aus Wolfsburg geht in den Ruhestand

Westhagen.  Die Sozialpädagogin hat sich mehr als 30 Jahre in Westhagen um die Integration von Zuwanderern gekümmert. Sie kommt selbst aus Sibirien.

Mehr als 30 Jahre lang hat Ludmilla Neuwirth Zuwanderer dabei unterstützt, in Wolfsburg Fuß zu fassen.

Mehr als 30 Jahre lang hat Ludmilla Neuwirth Zuwanderer dabei unterstützt, in Wolfsburg Fuß zu fassen.

Foto: Helge Landmann / Regios24

Erst kamen die Spätaussiedler, dann die Asylbewerber. Mehr als 30 Jahre lang hat Ludmilla Neuwirth Zuwanderer dabei unterstützt, in Wolfsburg Fuß zu fassen. Anfang Juli ist die langjährige Leiterin des Integrationszentrums Meinz in der Halleschen Straße in den Ruhestand gegangen. Im November 1988...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: