Aktivisten fordern klimaneutrales Wolfenbüttel bis 2035

Wolfenbüttel.  Fridays-For-Future will auf zukünftigen Demonstrationen konkrete Forderungen für Wolfenbüttel formulieren.

Über 1000 Wolfenbütteler demonstrierten am 20. September auf dem Marktplatz.

Über 1000 Wolfenbütteler demonstrierten am 20. September auf dem Marktplatz.

Foto: Karl-Ernst Hueske

Die lokale Fridays-for-Future Gruppierung (zu deutsch: Freitage für die Zukunft) in Wolfenbüttel arbeite an einem Papier, das auch Forderungen an die Lokalpolitik stellen werde, teilten die Aktivisten gegenüber unserer Zeitung mit. Wie wir berichteten, fiel FFF bei der Kreistagssitzung im September auf, als eine Akteurin in der Einwohnerfragestunde gegenüber dem Kreisrat forderte: „Meinen Sie, dass Ihre bisherigen Maßnahmen ausreichen?...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (2)