Kunden sollen in Wolfenbüttel Kaffee in Pfandbechern trinken

Wolfenbüttel.  Die SPD-Fraktion will, dass sich die Stadt Wolfenbüttel für ein Pfandbecher-System stark macht.

Monika und Andreas Steinig von der Rösterei und Caffébar Treccino in Wolfenbüttel bieten bereits seit Ende Juni Pfandbecher an.

Monika und Andreas Steinig von der Rösterei und Caffébar Treccino in Wolfenbüttel bieten bereits seit Ende Juni Pfandbecher an.

Foto: Stephanie Memmert

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wolfenbüttel hebt ein Thema auf die Tagesordnung des Bauausschusses, das einige Geschäfte in Wolfenbüttel schon umgesetzt haben: Pfandbecher für Kaffee. Bereits seit Ende Juni bietet die Rösterei und Caffébar Treccino das „Recup-System“ an, die Altstadtbäckerei Richter schloss sich mit allen Filialen in der Stadt an. „Bei uns sind es inzwischen rund 80 Prozent der Kunden, die das Pfandbecher-System...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder