Trickdieb bestiehlt Wolfenbütteler Senioren-Ehepaar

Wolfenbüttel.  Der Täter hat sich als Trödelmarkt-Verkäufer ausgegeben und ist so in die Wohnung gelangt.

Eine eingeleitete Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

Eine eingeleitete Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

Foto: Hendrik Schmidt/ dpa

Ein Senioren-Ehepaar aus Wolfenbüttel, An der Roten Schanze, ist am Mittwoch Opfer eines Trickdiebs geworden. Laut Polizeianhaben hat ein bislang unbekannter Mann an der Haustür geklingelt und nachgefragt, ob alte Dinge für einen Trödelmarkt zum Verkauf stehen würden.

Daraufhin habe das Ehepaar den Mann ins Haus gelassen, um ihm verschiedene Dinge im Keller zu zeigen. Unter einem Vorwand konnte der Unbekannte vom Keller ins Erdgeschoss gelangen und habe dort Schmuck entwendet. Anschließend sei der Dieb in unbekannte Richtung geflüchtet.

Möglicherweise gibt es zweiten Täter

Die Polizei berichtet, dass dieser Mann bereits im Vorfeld an Haustüren geklingelt habe, jedoch abgewiesen worden sei. Er hatte eine kräftige Statur, war dunkel gekleidet, hatte dunkle Haare und trug einen Dreitagebart, aber keine Mund- / Nasenbedeckung und sprach akzentfrei Deutsch.

Es ergaben sich Hinweise, dass es sich möglicherweise auch um zwei unbekannte Täter gehandelt haben könnte, heißt es weiter. Zum entstandenen Schaden können derzeit keine Angaben gemacht werden. Die Polizei rät nochmals eindringlich niemals unbekannte Personen in die Wohnung oder in das Haus einzulassen. Eine Fahndung mit mehreren Funkstreifen brachte keinen Erfolg. Hinweise: (05331) 9330.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder