Landwirte protestieren mit Mahnfeuer in Destedt

Destedt.  Regionale Landwirte wollen mehr Zeit, um ihre Betriebe umzustellen. Politik handele mit ihren Reglementierungen nicht sachgerecht.

Landwirte der Region protestierten auf Einladung des Landvolkes mit einem Mahnfeuer gegen "Naturschutz mit der Knute".

Landwirte der Region protestierten auf Einladung des Landvolkes mit einem Mahnfeuer gegen "Naturschutz mit der Knute".

Foto: Frank Schildener

Regionale Landwirte machten Freitagabend mit einem Mahnfeuer an der Bundesstraße B1 bei Destedt auf ihre Situation aufmerksam. Sie beklagen falsche politische Entscheidungen und fordern mehr „Luft zum Atmen“ für ihre Betriebe. „Wir kämpfen um unserer Existenzen. Die Politik legt die Axt an die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: