Schöppenstedter zeichnet Comic für Heiligenhafen

Tobi Wagner hat die Stadtgeschichte Heiligenhafens als Comic dargestellt.

Tobi Wagner hat die Stadtgeschichte Heiligenhafens als Comic dargestellt.

Foto: Privat

Schöppenstedt.  Der Schöppenstedter Tobi Wagner hat die Geschichte Heiligenhafens als Comic dargestellt. Auch für die Stadt Wolfenbüttel war er bereits tätig.

Der Schöppenstedter Tobi Wagner hat von der Ostseestadt Heiligenhafen den Auftrag bekommen, die Geschichte des Ortes in Bilder umzusetzen. „Da ich Heiligenhafen gut kenne, freue ich mich besonders“, zitiert sich der Zeichner in seiner Mitteilung. Seit seiner Kindheit sei er regelmäßig zu Gast an der Ostseeküste. Im November 2019 habe er mit der Arbeit begonnen. Er habe dafür viele Bücher und Chroniken über den Ort gewälzt.

Themen wurden auf 60 Seiten in Form gebracht

Jeder Themenpunkt von der ersten Besiedlung bis hin zum aufstrebenden Tourismus habe auf 60 Seiten in Form gebracht werden müssen. „Ich muss die Geschichte zusammenfassen und dann noch einmal so runterbrechen, dass es auf den Seiten Platz findet. Also alles soweit vereinfachen, dass es in ein klassisches Comicformat passt.“

Wagner zeichnet alles am Computer

Gezeichnet werde alles digital direkt am Computer. Zur Erinnerung: Wagner hatte 2018 auch den Comic zum 900. Geburtstag der Stadt Wolfenbüttel umgesetzt. Rund eineinhalb Jahre nach dem Start sei der Comic für Heiligenhafen nun fertig. Besonders für ihn sei, dass er in Heiligenhafen in einem Urlaub Anfang der 1990er Jahre seine erste Comicgeschichte gezeichnet habe. Wagner hatte auch für die Eulenspiegelstadt Mölln bereits eine Till-Historie und Souvenirs bebildert.

Den neuen Comic gibt es unter anderem unter www.tonundtext.de und kann unter ISBN 978-3-00-068500-2 bezogen werden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder