Autofahrer mit 2,07 Promille rammt in Fallersleben Autos

Fallersleben.  In Höhe der Thomas-Mann-Straße stößt er gegen drei am Fahrbahnrand abgestellte Autos und schiebt sie aufeinander. Der Schaden beträgt 20.000 Euro.

Ein Atemalkoholtest erbrachte 2,07 Promille.

Ein Atemalkoholtest erbrachte 2,07 Promille.

Foto: Britta Pedersen / dpa (Symbolfoto)

Ein betrunkener Autofahrer hat am Montagabend gegen 23.15 Uhr auf der Karl-Heise-Straße in Fallersleben einen Unfall verursacht. Nach derzeitigem polizeilichem Kenntnisstand fuhr der
49-Jährige mit seinem Audi die Karl-Heise-Straße aus Richtung Herzogin-Clara-Straße in Richtung Ehmer Straße. Hier stieß er in Höhe der Thomas-Mann-Straße gegen drei am rechten Fahrbahnrand abgestellte Autos und schob zuerst einen schwarzen Audi auf einen roten VW Polo und diesen wiederum auf einen silbernen Hyundai. Dabei entstand ein Gesamtschaden von mindestens 20.000 Euro, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Anwohner hatten einen Knall gehört und, nachdem sie aus dem Fenster geschaut hatten, den Unfall bemerkt und die Polizei alarmiert. Gegenüber den Polizisten gab der 49-Jährige unumwunden zu, alkoholisiert zu sein. Ein Atemalkoholtest erbrachte 2,07 Promille. Dem 49-Jährigen Wolfsburger wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Der Audi des Unfallverursachers war nach dem Crash nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. red

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder