Wohnen, wo die Wolfsburger Tennis spielen

Wolfsburg.  Idyllischer geht es kaum. Da, wo derzeit stadtnah und doch im Wald Tennis gespielt wird, soll künftig auch gewohnt werden.

Projektleiterin Saskia Bierstedt erläutert die bisherigen Pläne für eine Umgestaltung der Tennisanlage. Die Anwohner stehen dem Projekt teilweise skeptisch gegenüber.

Projektleiterin Saskia Bierstedt erläutert die bisherigen Pläne für eine Umgestaltung der Tennisanlage. Die Anwohner stehen dem Projekt teilweise skeptisch gegenüber.

Foto: Sebastian Priebe / regios24

Das Quartier ist aus städtebaulicher Sicht hoch attraktiv – doch das noble Terrain birgt auch erhebliches Konfliktpotenzial. Die Verwaltung hat gestern Abend gut 20 Anwohnerinnen und Anwohner der Tennisanlage des ehemaligen TC Grün-Gold über die Pläne zur teilweisen Umgestaltung der Anlage informiert. Schon unmittelbar nach der Insolvenz des Klubs 2012 war die Idee aufgekommen, einen Teil der Plätze mit Häusern zu überbauen. Auch VW...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)