Wolfsburger Vermieter fordern Coronahilfe vom Staat

Wolfsburg.  Wolfsburger Vermieter bitten Mieter, sich bei Zahlungsproblemen schnell zu melden, und die Regierung, einen Fonds für Eigentümer aufzulegen.

Die Neuland und andere Wolfsburger Vermieter fordern wegen des Coronavirus in finanzielle Schwierigkeiten geratene Mieter auf, ihre Mietzahlungen nicht einfach einzustellen, sondern sich beraten zu lassen.

Die Neuland und andere Wolfsburger Vermieter fordern wegen des Coronavirus in finanzielle Schwierigkeiten geratene Mieter auf, ihre Mietzahlungen nicht einfach einzustellen, sondern sich beraten zu lassen.

Foto: Joachim Mottl / regios24 (Archiv)

Nachdem der Bundestag am Mittwoch ein Gesetz verabschiedet hat, das wegen des Coronavirus in finanzielle Schwierigkeiten geratene Mieter vor der Kündigung schützt, bitten die drei großen Wolfsburger Wohnungsgesellschaften zahlungsunfähige Mieter, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen - und auch die in Inanspruchnahme staatlicher Unterstützung zu prüfen. Neuland, Volkswagen Immobilien und der Eigentümerverband Haus und Grund Wolfsburg...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder