Wolfsburg: Wohnmobil-Fahrer gerät in den Gegenverkehr

Wolfsburg.  Eine 22-jährige Seat-Fahrerin aus der Samtgemeinde Brome wird bei dem Verkehrsunfall im Stadtteil Kreuzheide leicht verletzt.

Rettungssanitäter brachten die Seat-Fahrerin ins Klinikum. (Symbolfoto)

Rettungssanitäter brachten die Seat-Fahrerin ins Klinikum. (Symbolfoto)

Foto: Nicolas Armer / dpa

Am Dienstagnachmittag gegen 16.35 Uhr wurde eine 22-jährige Seat-Fahrerin aus der Samtgemeinde Brome bei einem Verkehrsunfall im Stadtteil Kreuzheide leicht verletzt. Ein 74-jähriger Fahrer eines Fiat-Wohnmobils war laut Mitteilung der Polizei aus ungeklärter Ursache auf der Hubertusstraße nahe der Spandauer Straße in den Gegenverkehr geraten.

Der 74-jährige Wohnmobilfahrer kollidiert mit der entgegenkommenden Fahrerin

Hierbei kollidierte der 74-Jährige, der ebenfalls aus der Samtgemeinde Brome stammt, mit der entgegenkommenden 22-Jährigen. Rettungssanitäter brachten die Seat-Fahrerin ins Klinikum. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand nach Angaben der Polizei ein Schaden von 16.000 Euro.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder