Weihnachtsbaumverkauf auf dem Rittergut Nordsteimke

Nordsteimke.  Am vierten Adventswochenende gibt es in Nordsteimke zudem einen Weihnachtsmarkt. Für das leibliche Wohl sorgt die „Wildfrisch Gutsküche“.

Melanie Perricone vom Restaurant „Wildfrisch Gutsküche“ und Günther Graf von der Schulenburg präsentieren die ersten Weihnachtsbäume auf dem Rittergut.

Melanie Perricone vom Restaurant „Wildfrisch Gutsküche“ und Günther Graf von der Schulenburg präsentieren die ersten Weihnachtsbäume auf dem Rittergut.

Foto: Verwaltung Graf von der Schulenburg

Wer sich noch kurzfristig einen Weihnachtsbaum aussuchen möchte und dies mit einem netten Beisammensein mit Freunden und Verwandten kombinieren möchte, den lädt am Samstag und Sonntag, 21. und 22. Dezember, von 10 bis 17 Uhr erstmals das Rittergut Nordsteimke, Schulenburgstraße 16, gemeinsam mit dem Restaurant „Wildfrisch Gutsküche“ zum Baumverkauf mit Weihnachtmarkt ein.

Günther Graf von der Schulenburg öffnet wieder die Türen des Rittergutes, um es mit Leben zu füllen, teilt die Verwaltung Graf von der Schulenburg mit. Das Restaurant bietet eine große Auswahl an hausgemachten Kuchen sowie Kaffeespezialitäten. Im Restaurant am Kamin werden von Karin Burbulla und Ursula Bettin mehrmals täglich Märchen für alle Altersgruppen vorgelesen. Hobbykunsthandwerker bieten in der Scheune die Möglichkeit, auch kurzfristig noch Geschenke für die Liebsten zu erwerben. Bevor es wieder nach Hause geht, können sich die Besucher auf dem Hof des Rittergutes ihren persönlichen Baum aus einer großen Auswahl an Nordmanntannen und der einen oder anderen Fichte aussuchen. Wer einen besonderen Wunsch nach einer bestimmten Baumart hat, kann im Voraus auf dem Forsthof von Günther Graf von der Schulenburg anfragen. Der Forsthof in Kaiserwinkel benutzt nach eigenen Angaben bereits mehrere Jahre keine Pestizide mehr und arbeitet mit Rindern oder manuell gegen die Konkurrenzvegetation auf den Plantagen.

Wer mit dem Baumkauf doch nicht so lange warten möchte oder lieber selbst seinen Baum im Wald schlagen will, hat auf dem Forsthof Kaiserwinkel bei Parsau täglich von 9 bis 16 Uhr die Möglichkeit. red

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder