Trotz Corona: VW erlaubt auch weiterhin Jubilarfeiern

Wolfsburg.  Vieles ist in Zeiten der Pandemie bei Volkswagen verboten. Die Ehrung langjähriger Mitarbeiter/innen zählt nicht dazu.

Dieses Käferrelief gibt es für Mitarbeiter, die seit 40 Jahren bei VW arbeiten.

Dieses Käferrelief gibt es für Mitarbeiter, die seit 40 Jahren bei VW arbeiten.

Foto: VW-Betriebsrat

Corona hat sehr vieles verändert bei Volkswagen. Das betrifft auch das Thema Geselligkeit und Feiern. Wie berichtet, wird es in der Advents- und Weihnachtszeit aus Angst vor möglichen Ansteckungen keine Feiern im Werk geben. Das Unternehmen empfiehlt den Mitarbeitern auch, im Privatleben auf größere Feiern zu verzichten. Eine schöne Gepflogenheit wird indes auch in schwierigen Zeiten beibehalten. „VW-Jubilare mit langer Werkszugehörigkeit haben auch weiterhin die Möglichkeit, das runde Ereignis in kleinerer Runde mit ausgewählten Kolleginnen und Kollegen zu feiern – natürlich unter Einhaltung der bekannten Coronaauflagen wie etwa begrenzte Personenzahlen“. berichtet die Mitarbeiterzeitung „Mitbestimmen“.

Das Unternehmen übernimmt die Kosten

Volkswagen zeigt sich auch bezüglich der Zuschüsse zu solchen Feiern weiterhin großzügig. Das Unternehmen trage „wie gewohnt die Kosten für die Feier“. Statt der bisherigen 20 Personen dürfen nun nur 15 an solchen Feiern teilnehmen. Für jeden Gast stellt VW 15 Euro zur Verfügung. Auch die Service Factory sei bei der Ausrichtung weiterhin mit an Bord. Offenbar gehen derzeit im Werk anderslautende Information um. Sie entbehrten aber jeder Grundlage, heißt es in der Mitarbeiterzeitung. „Offensichtlich haben hier auch einige Führungskräfte falsche Informationen vorliegen. Richtig ist, dass die Pandemie die Jubilar-Feierlichkeiten im Werk nicht komplett verhindert. Mit ein bisschen gutem Willen aller Beteiligten ist diese Form der Wertschätzung auch in Corona-Zeiten möglich“, heißt es in dem Beitrag.

Eine Belieferung durch die Service-Factory findet nicht mehr statt

„Wir stehen als Partner für die Jubilar-Feierlichkeiten zur Verfügung, allerdings mit einigen Anpassungen“, wird Dirk Bente von der Service Factory zitiert. Zu den Einschränkungen zählt, dass die Service Factory derzeit keine Lieferung anbieten kann. „Das Beliefern mussten wir in Corona-Zeiten einstellen“, erklärt Bente. Allerdings sei Selbstabholung in Halle 50/50A (Nordstraße) möglich. Das Angebot bleibt ohne die Catering-Möglichkeit aktuell auf kalte Speisenbeschränkt. Details sind auf den Seiten der Service Factory abrufbar.

Ab 10 Jahren gibt es Urlaub, Geld und Geschenke

Volkswagen honoriert Treue zum Unternehmen. Wer 10 Jahre dabei ist, bekommt einen Tag Sonderurlaub. Bei 25-jähriger Betriebszugehörigkeit gibt es 2 Tage Sonderurlaub und das 1,45-fache des Bruttomonatsverdienstes als zusätzlichen Einmalbetrag plus Jubiläumsurkunde und Feierstunde. Bei 35 Jahren gibt es 3 Tage Sonderurlaub, das 2,9-fache des Bruttomonatsverdienstes als zusätzlichen Einmalbetrag sowie Jubiläumsurkunde und Feierstunde. Bei 40 Jahren gibt es von Volkswagen die Jubiläumsgabe im Wert von bis zu 50 Euro (Käfer-Wandrelief), die Jubiläumsurkunde sowie eine Feierstunde. Wer 45 Jahre durchhält, bekommt als Jubiläumsgabe die Radkappen-Uhr, Jubiläumsurkunde und Feierstunde.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder